Informationen Inhaltsverzeichnis Leseprobe Vorwort Der Germanische Götterhimmel - Jetzt bestellen bei amazon.de
Hier auch Leserrezensionen!

Der Germanische Götterhimmel - Vorwort

Die Idee zu dem vorliegenden Bildband entstand im Frühjahr 2003, als Stefan Ulbrich, Verleger des Arun-Verlages, und ich mich zusammensetzten, um über eine demnächst anstehende dritte Auflage meines Werkes „Weltenesche-Eschenwelten“ zu diskutieren. Dieses Buch kam bereits im Herbst 1999 in den deutschen Buchhandel. Im Frühjahr 2000 folgten dann die 81 dazugehörigen farbigen Orakelkarten, welche die verkleinerten Abbildungen aus dem Buch zeigen, die dort bisher „nur“ in schwarz/weiß zu betrachten sind. Der Gedanke war nun zu prüfen, ob inzwischen nicht doch eine Möglichkeit existierte, sämtliche Abbildungen in Farbe zu präsentieren, um damit das Buch noch etwas attraktiver für den Leser werden zu lassen. Dass diese dritte Auflage dann jedoch nicht mehr mit einem Hardcover, sondern als Paperback erscheinen würde, schien von vorneherein unumgänglich, denn es lag auf der Hand, dass die anfallenden Druckkosten das Werk für den Endverbraucher noch irgendwie erschwinglich machen mussten. Nach dem Einholen mehrere Kostenvoranschläge der verschiedensten Druckereien wurde unsere anfängliche Euphorie jedoch recht rasch auf ein „umsetzbares Maß“ zurechtgestutzt. Kurz gesagt, eine vierfarbige „Weltenesche“ als Softcover käme am Ende auf einen höheren Endpreis wie das bisherige Hardcoverformat, und das war es nun wirklich nicht, was uns vorschwebte.

Also suchten wir nach weiteren Möglichkeiten, wie wir dem Wunsche zahlreicher Leser nach größeren Farbabbildung entsprechen konnten, deren Anliegen den Verlag und mich seit Erscheinen des Stammwerkes immer wieder aufs Neue erreichen. Einen ersten Versuch bot die im Herbst 2001 auf den Markt kommende „Weltenesche-Posterkollektion“, die fünf farbige Drucke im A3 Format enthält und der eigentlich noch weitere folgen sollten. „Eigentlich“ deshalb, weil sich herausstellte, dass der Buchhandel sich, sagen wir es mal freundlich, etwas schwer damit tut, Dinge in seinen Vertrieb bzw. Verkauf mit aufzunehmen, die nicht wie ein Buch aussehen oder auf diese Weise gehandhabt werden können!

Doch sei es drum, mit vorliegendem Band hoffen wir nun endgültig, diese anscheinend so schwer überwindbare Kluft etwas überbrückt zu haben. Zwar mag uns möglicherweise der ein oder andere Vorwurf bezüglich eines „zu kommerziellen Ansatzes“ ereilen, doch kümmert uns das nicht weiter. Die Priorität dieses Bandes liegt vor allem auf den farbigen Illustrationen, die wir zu einem so günstig wie möglichen Endpreis anbieten wollten. Um dies noch weiter zu unterstreichen, fertigte ich für jedes der 81 Kapitel außerdem eine zusätzliche Zeichnung an, die einen weiteren Bezug verschaffte oder eine Szene aus einer bekannten Sage wiedergibt. Die dazugehörigen Texte beziehen sich diesmal fast gänzlich auf den entsprechenden Mythos, wobei gelegentlich noch der ältere Volksglaube mit einbezogen wird. Die uns vorliegenden „mythischen Fakten“ leicht verständlich zu komprimieren, ohne dabei unnötig in esoterische und orakelnde Bereiche abzugleiten, war das Ziel.

Was dabei herausgekommen ist, kann nun jeder selbst ersehen. Möge das Buch einen bleibenden Eindruck beim Betrachten und Lesen hinterlassen, ja, möglicherweise sogar den ein oder anderen selbst zu einer kreativen Auseinandersetzung mit dem „lebendigen Mythos“ inspirieren.

Mit kreativen Grüßen,

Euer
Voenix