"Die am häufigsten angewandten Mittel esoterischer Datenverarbeitung sind die Mythen der Menschheit. Diese erzählen meist Taten und Geheimnisse aus dem leben der Götter und sind eng auch mit der menschlichen Ebene verflochten. Sie enthalten die grundlegenden Informationen, die für so wichtig gehalten wurden, dass sie immer wieder von einer zur nächsten Generation weitergegeben wurden, damit die Menschen auf dieser irdisch-materiellen Ebene überleben können. "
Hans-Dieter Leuenberger,

"Nicht Einzelner sondern Drama ist der Mensch, und Drama ist die Welt der Mythen. "
unbekannter Verfasser

"Wenn Sprache und Verstand an die Grenzen ihrer Möglichkeiten gekommen sind, führt der Mythos mit seiner immer und überall geltenden Symbol-Sprache weiter und schlägt die Brücke zu raum-zeitfreien Dimensionen."
Sigrid Lechner-Knecht

Der Komponist Carl Orff (1895-1982) inszenierte im Jahre 1937 seine revolutionäre Version der berühmten "Carmina Burana" (eine mittelalterliche Liedersammlung aus dem frühen 13. Jh.) absichtlich in lateinischer Originalsprache. Gleichwohl sein näheres Umfeld ihn davor warnte, mit dieser unverständlichen Sprache das gesamte Publikum zu verprellen, ließ Orff sich nicht beirren. Später, nachdem der internationale Erfolg seines Werkes ihm Recht gegeben hatte, führte er dies nicht zuletzt auf eben diese "tote" Sprache zurück, deren "Nichtverstehen" eben gerade die Urkraft der mythischen Bilder heraufbeschwöre, welche die Menschen der verschiedensten Kulturkreise in ihrer Begeisterung miteinander verbinde.

"Die Mythologie zu kennen, heißt bewusster in der Gegenwart zu leben. "
Herbert Gottschalk

"Mythen sind oftmals wahrhaftigere Ausdrucksformen des Wirklichen als die vollständigsten wissenschaftliche Fassungen..."
Hermann v. Keyserling

Viele Völker besaßen und besitzen eine sehr hoch entwickelte mythische Weisheit, obwohl sie eine Philosophie als Wissenschaft nie hatten oder nie haben werden...
Georges Dumézil

"Ein Mythos ist etwas, das nicht objektiv wahr, aber psychologisch wahr ist, somit bildet er eine Brücke zu allen größten Errungenschaften der Menschheit."
C. G. Jung